Ich liebe Fliegen, aber irgendwie stehen sie mir nicht. Sei es der kurze Hals oder die Brust, die das männliche Accessoire einfach nicht unterstützen – Es passt einfach nicht. Darum greife ich heute zu Schleife, denn meine Hüfte ist definitiv Präsent genug um sie auch zu schmücken.

blog02

– “bowties are cool.” –

Ich könnte ein Essay über meine Hassliebe zu meiner Hüfte schreiben.

„Gott, wie oft wurde ich für dich gemobbt – für dich und deine Breite!“, wäre wahrscheinlich nur eine der negativen Ausdrücke in eben diesem und das obwohl ich nicht mal an ein allmächtiges Wesen im Himmel glaube. An eins glaube ich aber schon – daran das meine Hüfte wirklich irgendwie breit ist und ich weiß genau, dass ich mir die Knochen abhobeln müsste um in eine herkömmliche 34 zu passen. Werde ich aber nicht. Daher greife ich zu einer 38 und schnüre mir als imaginären Mittelfinger an alle die mich für mein Becken aufgezogen haben eben eine Schleife um.

Da! Jetzt habt ihr sie auf einem Präsentierteller. Hab ich gern gemacht.

Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden – ich habe sie noch nicht lieben gelernt, aber wir sind wie die Nachbarn, die sich immer sagen, dass man sich auf einen Kaffee treffen sollte und es dann doch nicht tun. Wir kommen klar. Wir quetschen uns nicht mehr in kleine Größen um Idealen zu entsprechen und ich verstecke sie auch nicht mehr. Sie ist da und sie gehört zu mir.

Weiß ist eine Farbe die nichts versteckt. Sie strahlt. Sie ist so ruhig und doch schreit sie am lautesten, wenn du dein Frühstück unvorsichtig zu dir nimmst oder eben ein weiteres Körperteil hast und im Gegensatz zu den meisten Ratgebern sage ich gerne, dass man gerade an den „Problemzonen“ mal weiß tragen sollte. Hebt sie ruhig mal hervor und sahnt die Komplimente dafür ab. Das tut gut.

Ich bleibe bei dem Look ganz in weiß und fühle mich ein bisschen so, als würde ich auch ohne Kleid der Braut, die Show stehlen können

blog04  blog08blog07 blog12 blog13

Hose – Zara

Bluse – &other Stories

Blazer – Mango (similar here)

Schuhe – &other Stories (similar here)

You Might Also Like

5 Comments

  1. m-iwear

    Mai 17, 2016 at 2:29 pm

    Liebe Denise,

    also du könntest dich ruhig mit deinen Hüften mal auf einen Kaffee treffen 😉 ich finde das Outfit klasse, ich mag diese Kombination der Weisstöne und die Hose ist einfach ein Hammer!

    Xx martina

    1. Denise

      Mai 18, 2016 at 7:42 pm

      Ja, da hast du recht! Ich hab das Gefühl unser Verhältnis wird auch immer freundschaftlicher 😀

      Ich danke dir und liebe Grüße <3

  2. J. Florence

    Mai 18, 2016 at 7:37 pm

    Hallo Denise,
    ich kann da keine breite Hüfte erkennen! Die Hose ist weit, im Ernst.. wer hat dir das bloß mal eingeredet..
    Und wenn du wirklich eine hast.. ich guck mir mal andere Fotos an, dann nimm dir Lara Croft als Vorbild 🙂
    Grüße, J.Florence

    1. Denise

      Mai 18, 2016 at 7:44 pm

      Oh, ich denke das sind die Überbleibsel der frühen Jugend!
      In einer Klasse voll Balletttänzerinnen ist man ganz schnell das “dicke” Mädchen.

      Ich danke dir und letztlich ist man immer schön – egal wie der Körper aussieht!

      Liebe Grüße <3

  3. J. Florence

    Mai 19, 2016 at 9:57 pm

    Da hast du recht und du hast deinen Stil gefunden, erst recht mit der frechen rosa Frisur :D.. Ja Kinder und Jugendliche können gemein sein, aber sie kompensieren damit nur eigene Komplexe.

Leave a Reply